Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

uns erreichen vermehrt Anfragen zur Entsorgung von HBCD-haltigen Abfälle. Grundsätzlich ist HBCD-haltiges Styropor weiterhin ein gefährlicher Abfall und darf nicht im MHKW Darmstadt entsorgt werden.

Für Baumischabfälle gibt es einen Erlass des Hessischen Umweltministeriums, der den höchstmöglichen Anteil an HBCD-haltigem Dämmmaterial innerhalb eines Gemisches von Bau- und Abbruchabfällen konkretisiert (Abfallschlüssel 170904).

Wir weisen darauf hin, dass wir aus technischen und betrieblichen Gründen gemischte Bau- und Abbruchabfälle (170904) nur annehmen können, wenn der Gehalt an Polystyrol 10 Volumenprozent nicht Überschreitet. Die Anlieferung von diesen Gemischen ist zwingend im Vorfeld mit der Abfallannahme des MHKW abzustimmen. Gefährliche Abfälle (Abfallschlüsselnummer mit *) sind weiterhin von der Annahme ausgeschlossen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße
Ihr ZAS-Team

 

Aus 200.000 Tonnen Abfall wird neue Energie.

Das Müllheizkraftwerk (MHKW) in Darmstadt ist im Eigentum des Zweckverbandes Abfallverwertung Südhessen (ZAS) und verbrennt für die Mitglieder des ZAS sowie weitere Partner den angelieferten Abfall. Die Abfallmenge beträgt jährlich bis zu 200.000 Tonnen.

Die ENTEGA AG übernimmt im Auftrag des ZAS die Geschäftsführung, betreibt das Müllheizkraftwerk und ist mit der kaufmännischen Abwicklung betraut.

Mehr Energie, weniger Schadstoffe.

Bei der Müllverbrennung entsteht Energie, aus der wir Strom und Fernwärme erzeugen. Aufwändige Technik filtert Schadstoffe heraus, die bei der Verbrennung entstehen. Und zwar so wirksam, dass wir gesetzlich vorgegebene Grenzwerte weit unterschreiten.

Über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Anlage im 24-Stunden-Dauerbetrieb an 365 Tagen im Jahr einwandfrei läuft. Eine Übersicht der Abfallarten, die im MHKW entsorgt werden können und alle relevanten Informationen für Privatanlieferungen finden Sie unter Müllanlieferung.

Müllheizkraftwerk Darmstadt

Otto-Röhm-Straße 19
64293 Darmstadt
Tel. 06151 701-4071 oder
06151 701-4091
E-Mail senden


Öffnungszeiten
Mo-Do 7.00 – 16.00 Uhr
Fr 7.00 – 15.00 Uhr
Sa 7.00 – 12.00 Uhr
 

Anfahrt / Routenplaner

ZAS

ENTEGA AG
Dr. Julia Klinger
Geschäftsführung ZAS
Frankfurter Straße 100


Tel. 06151 701-4091
Fax. 06151 701-4099
E-Mail senden