Gewerbliche Anlieferungen

Unsere Anlage ist nur für die Annahme von nicht gefährlichen Abfällen zur Entsorgung zugelassen. Für diese Abfälle sieht die Nachweisverordnung keine Entsorgungsnachweise vor.

Da wir als Entsorgungsanlage der Registerpflicht unterliegen, arbeiten wir weiterhin mit diesen Nachweisen. Wir können aus diesen  Daten die Informationen für die Registerpflicht entnehmen und entsprechend dokumentieren.
 

Bitte schauen Sie in die nachfolgende Entsorgungsliste oder rufen Sie uns bei Fragen zu Anlieferungsmodalitäten an.

Kontakt für gewerbliche Anlieferung

Marek Mildner 
Telefon 06151 701-4093
Telefax 06151 701-4099
E-Mail senden

Kontakt rund um die Logistik MHKW

Martin Barth
Tel. 06151 701-4402
E-Mail senden


Hans-Jörg Hoelzl
Tel. 06151 701-4072
Fax 06151 701-4079
E-Mail senden

Adresse und Öffnungszeiten

Müllheizkraftwerk Darmstadt
Otto-Röhm-Straße 19
64293 Darmstadt
Tel. 06151 701-4071 oder -4091

E-Mail senden
Anfahrt / Routenplaner

Öffnungszeiten
Mo-Do 7.00 – 16.00 Uhr
Fr 7.00 – 15.00 Uhr
Sa 7.00 – 12.00 Uhr

Abfallschlüssel
(ab 01.01.2002)

Abfallbezeichnung
(Abfallarten einschließlich Eigenschaften und Inhaltsstoffe)

Bemerkungen

02Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei sowie der Herstellung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln
0201Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei
020102Abfälle aus tierischem Gewebe
020103Abfälle aus pflanzlichem Gewebe
020104Kunststoffabfälle (ohne Verpackungen)§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
020199Abfälle anders nicht genanntnur zulässig, sofern es sich um Futtermittelabfälle handelt (Herkunft: Herstellung von Futtermitteln)
0202Abfälle aus der Zubereitung und Verarbeitung von Fleisch, Fisch und anderen Nahrungsmitteln tierischen Ursprunges
020202Abfälle aus tierischem Gewebe
020203für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe
0203Abfälle aus der Zubereitung und Verarbeitung von Obst, Gemüse, Getreide, Speiseölen, Kakao, Kaffee Tee und Tabak, aus der Konservenherstellung, der Herstellung von Hefe- und Hefeextrakt sowie der Zubereitung und Fermentierung von Melasse
020304für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe
0205Abfälle aus der Milchverarbeitung
020501für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe
0206Abfälle aus der Herstellung von Back- und Süßwaren
020601für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe
0207Abfälle aus der Herstellung von alkoholischen und alkoholfreien Getränken (ohne Kaffee, Tee und Kakao)
020704für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe
03Abfälle aus der Holzverarbeitung und der Herstellung von Platten, Möbeln, Zellstoffen, Papier und Pappe
0301Abfälle aus der Holzbearbeitung und der Herstellung von Platten und Möbeln
030101Rinden und Korkabfälle
030105Sägemehl, Späne, Abschnitte, Holz, Spanplatten und Furniere mit Ausnahme derjenigen, die unter 030104 fallen
0303Abfälle aus der Herstellung und Verarbeitung von Zellstoff, Papier, Karton und Pappe
030301Rinden- und Holzabfälle
030307mechanisch abgetrennte Abfälle aus der Auflösung von Papier- und Pappabfällen
030308Abfälle aus dem Sortieren von Papier und Pappe für das Recycling
04Abfälle aus der Leder-, Pelz- und Textilindustrie
0401Abfälle aus der Leder- und Pelzindustrie
040101Fleischabschabungen und Häuteabfälle
040108chromhaltige Abfälle aus gegerbtem Leder (Abschnitte, Schleifstaub, Falzspäne)
040109Abfälle aus der Zurichtung und dem Finish
040199Abfälle anders nicht genanntnur zulässig, sofern es sich um sonstige Abfälle aus Pelz- und Lederverarbeitung handelt (Herkunft: Lederveredlung, Lederverarbeitung)
0402Abfälle aus der Textilindustrie
040209Abfälle aus Verbundmaterialien (imprägnierte Textilien, Elastomer, Plastomer)
040221Abfälle aus unbehandelten Textilfasern
040222Abfälle aus verarbeiteten Textilfasern
06Abfälle aus anorganisch-chemischen Prozessen
0613Abfälle aus anorganischen chemischen Prozessen a.n.g.
061303Industrieruß
07Abfälle aus organisch-chemischen Prozessen
0702Abfälle aus HZVA von Kunststoffen, synthetischem Gummi und Kunstfasern
070213Kunststoffabfälle§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
070299Abfälle anders nicht genanntnur zulässig, sofern es sich um Polyvinylacetat-, Polyvinylalkohol- oder Polyvinylacetal-Abfälle handelt (Herkunft: Chemische Industrie)
0705Abfälle aus HZVA von Pharmazeutika
070599Abfälle anders nicht genanntEinzelfallentscheidung, sofern es sich nicht um Trester von Heilpflanzen, Pilzmycel oder Proteinabfälle handelt (Herkunft: Herst. von pharmaz. Erzeug.; Herst. von Antibiotika; Herst. von pharmaz. Erzeug., Verarb. von tierischen Organen)
0706Abfälle aus HZVA von Fetten, Schmierstoffen, Seifen, Waschmitteln, Desinfektionsmitteln und Körperpflegemitteln
070699Abfälle anders nicht genanntEinzelfallentscheidung
08Abfälle aus HZVA von Beschichtungen (Farben, Lacke, Email), Klebstoffen, Dichtmassen und Druckfarben
0801Abfälle aus HZVA und Entfernung von Farben und Lacken
080112Farb- und Lackabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 080111 fallen
0803Abfälle aus der HZVA von Druckfarben
080318Tonerabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 080317 fallen
0804Abfälle aus HZVA von Klebstoffen und Dichtmassen (einschließlich wasserabweisender Materialien)
080410Klebstoff- und Dichtmassenabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 080409 fallen
09Abfälle aus der fotografischen Industrie
0901Abfälle aus der fotografischen Industrie
090107Filme und fotografische Papiere, die Silber oder Silberverbindungen enthaltenDa Silber aus Filmen und photographischen Papieren zurückgewonnen werden kannn, ist diese Verwertungsart anzustreben (eingeschränkt zulässig zur energetischen Verwertung)
090108Filme und fotografische Papiere, die kein Silber und keine Silberverbindungen enthalten
10Abfälle aus thermischen Prozessen
1003Abfälle aus der thermischen Aluminium-Metallurgie
100302Anodenschrott
11Abfälle aus der chemischen Oberflächenbearbeitung und Beschichtung von Metallen und anderen Werkstoffen; Nichteisen-Hydrometallurgie
1102Abfälle aus Prozessen der Nichteisen-Hydrometallurgie
110203Abfälle aus der Herstellung von Anoden für wässrige elektrolytische Prozesse
12Abfälle aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der physikalischen und mechanischen Oberflächenbearbeitung von Metallen und Kunststoffen
1201Abfälle aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der physikalischen und mechanischen Oberflächenbearbeitung von Metallen und Kunststoffen
120105Kunststoffspäne und -drehspäne§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
15Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien und Schutzkleidung (a.n.g.)
1501Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle)
150101Verpackungen aus Papier und Pappe
150102Verpackungen aus Kunststoff§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
150103Verpackungen aus Holz
150104Verpackungen aus Metall
150105Verbundverpackungen
150106gemischte Verpackungen
150109Verpackungen aus Textilien
1502Aufsaug- und Filtermaterialien, Wischtücher und Schutzkleidung
150203Aufsaug- und Filtermaterialien, Wischtücher und Schutzkleidung mit Ausnahme derjenigen, die unter 150202 fallen
16Abfälle die nicht anderswo im Verzeichnis aufgeführt sind
1601Altfahrzeuge verschiedener Verkehrsträger (einschließlich mobiler Maschinen) und Abfälle aus der Demontage von Altfahrzeugen sowie der Fahrzeugwartung (außer 13, 14, 1606 und 1608)
160103Altreifennur zulässig, sofern es sich um Gummimehl, -granulat, -schnitzel und -abschnitte handelt
160119Kunststoffe§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
1611Gebrauchte Auskleidungen und feuerfeste Materialien
161102Auskleidungen und feuerfeste Materialien auf Kohlenstoffbasis aus metallurgischen Prozessen mit Ausnahme derjenigen, die unter 161101 fallen
17Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich Aushub von verunreinigten Standorten)
1702Holz, Glas und Kunststoff
170201Holz
170203Kunststoff§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
1703Bitumengemische, Kohlenteer und teerhaltige Produkte
170302Bitumengemische mit Ausnahme derjenigen, die unter 170301 fallen
1706Dämmmaterial und asbesthaltige Baustoffe
170604Dämmmaterial mit Ausnahme desjenigen, das unter 170601 und 170603 fällt
1709Sonstige Bau- und Abbruchabfälle
170904gemischte Bau- und Abbruchabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 170901, 170902 und 170903 fallen
18Abfälle aus der humanmedizinischen oder tierärztlichen Versorgung und Forschung (ohne Küchen- und Restaurantabfälle, die nicht aus der unmittelbaren Krankenpflege stammen)
1801Abfälle aus der Geburtshilfe, Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten beim Menschen
180101spitze oder scharfe Gegenstände (außer 180103)
180104Abfälle, an deren Sammlung und Entsorgung aus infektionspräventiver Sicht keine besonderen Anforderungen gestellt werden (z.B. Wund- und Gipsverbände, Wäsche, Einwegkleidung, Windeln)
180107Chemikalien mit Ausnahme derjenigen, die unter 180106 fallen
180109Arzneimittel mit Ausnahme derjenigen, die unter 180108 fallen
1802Abfälle aus Forschung, Diagnose, Krankenbehandlung und Vorsorge bei Tieren
180201spitze oder scharfe Gegenstände mit Ausnahme derjenigen, die unter 180202 fallen
180203Abfälle, an deren Sammlung und Entsorgung aus infektionspräventiver Sicht keine besonderen Anforderungen gestellt werden
19Abfälle aus Abfallbehandlungsanlagen, öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen sowie der Aufbereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch und Wasser für industrielle Zwecke
1901Abfälle aus der Verbrennung oder Pyrolyse von Abfällen
190112Rost- und Kesselaschen sowie Schlacken mit Ausnahme derjenigen, die unter 190111 fallenVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
1905Abfälle aus der aeroben Behandlung von festen Abfällen
190501nicht kompostierte Fraktion von Siedlungs- und ähnlichen AbfällenAnzeige/Gen. erforderl.
190502nicht kompostierte Fraktion von tierischen und pflanzlichen AbfällenAnzeige/Gen. erforderl.
190503nicht spezifikationsgerechter KompostAnzeige/Gen. erforderl.
1908Abfälle aus Abwasserbehandlungsanlagen, anders nicht genannt
190801Sieb- und RechenrückständeVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
190802SandfangrückständeVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
1909Abfälle aus der Zubereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch oder industriellem Brauchwasser
190904gebrauchte Aktivkohle
190905gesättigte oder gebrauchte IonenaustauscherharzeVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
1912Abfälle aus der mechanischen Behandlung von Abfällen (z.B. Sortieren, Zerkleinern, Verdichten, Pelletieren) anders nicht genannt
191201Papier und Pappe
191204Kunststoff und Gummi§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
191207Holz mit Ausnahme desjenigen, das unter 191206 fällt
191208Textilien
191210brennbare Abfälle (Brennstoffe aus Abfällen)
191212sonstige Abfälle (einschließlich Materialmischungen) aus der mechanischen Behandlung von Abfällen mit Ausnahme derjenigen, die unter 191211 fallen
20Siedlungsabfälle (Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen
2001Getrennt eingesammelte Fraktionen (außer 1501)
200101Papier und Pappe/Karton
200108biologisch abbaubare Küchen- und Kantinenabfälle
200110Bekleidung
200111Textilien
200132Arzneimittel mit Ausnahme derjenigen, die unter 200131 fallen
200138Holz mit Ausnahme desjenigen, das unter 200137 fällt
200139Kunststoffe§ 4 Abs. 2 17. BImSchV beachten
2002Garten- und Parkabfälle (einschließlich Friedhofsabfälle)
200201kompostierbare Abfälle
200203andere nicht biologisch abbaubare Abfälle
2003Andere Siedlungsabfälle
200301gemischte SiedlungsabfälleVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
200302Marktabfälle
200303StraßenkehrichtVerwertung nicht zulässig wegen Hu < 11.000 kJ/kg
200307Sperrmüll
200399Siedlungsabfälle anders nicht genanntEinzelfallentscheidung