Private Anlieferung

+++ Update: 22.10.2020 +++

Änderungen beim MHKW/ZAS wegen steigender Corona-Infektionszahlen

Ziel: Weiter 100% Entsorgungssicherheit

Der ZAS informiert nachfolgend über die aktuellen Maßnahmen angesichts der Corona-Pandemie. Trotz der besonderen Umstände durch den Corona-Virus hat der Zweckverband Abfallverwertung Südhessen – wie auch andere öffentliche Einrichtungen – weiterhin einen öffentlichen Auftrag zu erfüllen! Im Fall des ZAS geht es um die Entsorgungssicherheit für die Restabfälle von ca. 1 Mio. Einwohnern der Region. Aus diesen Gründen hat der ZAS zusätzlich zur Gesundheitsvorsorge für seine Mitarbeiter auch die Organisationsstrukturen so zu gestalten, dass diese mit möglichst geringen Risiken weiterhin funktionieren.

Ziele:
  • Aufrechterhaltung der öffentlichen Entsorgungssicherheit der Region
  • Schutz der Mitarbeiter
Vor diesem Hintergrund gilt bezüglich des Müllheizkraftwerks des ZAS ab sofort bis auf Widerruf:
  • Die personelle Vereinzelung der Waage des MHKW mit Betretungsverbot und „kontaktlose“ Abfertigung der Anliefer- und Abholfahrzeuge
  • Ausschließliche EC-Kartenzahlung
  • Die Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften
  • Mundschutzpflicht auf dem Betriebsgelände
  • Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen einhalten


+++ Update: 21.07.2020 +++

Ab sofort ist die Anlieferung von Hausmüll von Personen wohnhaft in der Stadt Darmstadt, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und dem Odenwaldkreis wieder möglich.

Bitte beachten Sie dabei folgende Regeln:

  • EC-Kartenzahlung bevorzugt
  • Ausschließliche Anlieferung von Hausmüll
  • Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften
    • Mundschutzpflicht auf dem Betriebsgelände
    • Abfertigung von max. 2 Privatanlieferern parallel
    • Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten

Regeln für die Abfallentsorgung von Menschen in häuslicher Quarantäne

Um die Entsorgung von mit dem Coronavirus kontaminierten Abfällen weiterhin sicher gewährleiten zu können, benötigen die Entsorger zwingend ihre Mitarbeit.

Da die Entsorger nicht erkennen können, in welchen Haushalten Menschen leben, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, kommt ihnen als Bürger eine wichtige Rolle zu. Für Quarantäne-Haushalte gelten daher folgende Regeln, die einzuhalten sind:

  • Sämtliche Abfälle, die kontaminiert sein können, sollen in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben werden. Ein Einwerfen von z.B. losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist z unterlassen.
  • Die Abfallsäcke sind anschließend durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen.
  • Bei der Getrennthaltung der Abfälle (Papier, Gelbe Tonne/Gelber Sack) ist darauf zu achten, dass mindestens 3 Tage vor dem Abholtermin keine Abfälle in die jeweiligen Tonnen/Säcke gegeben wird.
  • Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Hausmüll er entsorgen, sondern bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren.

Eine Reinigung der Oberfläche ist empfehlenswert.

Wichtige Informationen und Angebote

Änderung der Öffnungszeiten an Samstagen ab dem 1. Januar 2020

Ab dem 01.01.2020 hat das MHKW Darmstadt jeden ersten Samstag im Monat von 07:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Aufgrund von Feier- und Brückentagen ist auch vereinzelt an zusätzlichen Samstagen geöffnet. 

Samstag-Öffnungszeiten ab 2020

Änderung der Anlieferbedingungen im MHKW Darmstadt ab dem 1. Juli 2019

Ab 01.07.2019 werden nur noch Restmüllanlieferung von Privatpersonen aus dem ZAS-Verbandgebiet (Darmstadt, Landkreise Odenwald und Darmstadt-Dieburg) angenommen.

Alle verwertbaren Abfälle wie z.B. Kunststoffe, Holz, Bauabfälle, Papier/Pappe, Textilien, Bioabfälle usw. müssen auf den dafür vorgesehenen Bau- und Recyclinghöfen getrennt entsorgt werden. Hierzu stehen die jeweiligen Städte und Gemeinden für Sie zur Verfügung.

Papier/Pappe kann über die Papiertonne entsorgt werden, Verpackungsmaterialien über den gelben Sack/Wertstofftonne.

Weitere Informationen zu den entsprechenden Entsorgungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage des jeweiligen Landkreises und der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Wissenschaftsstadt Darmstadt: www.ead.darmstadt.de

Landkreis Darmstadt-Dieburg: www.zaw-online.de

Odenwaldkreis: www.mzvo.de

Änderungen für Privatanlieferer

Alternative Entsorgungsmöglichkeiten

Preise und Gebühren

Zugelassene Fahrzeuge aller Art (z.B. PKW, Kombi, Caddys, Minivans, LKW, landwirtschaftliche Fahrzeuge etc.) inklusive Anhänger werden verwogen und nach Gewicht abgerechnet.

Die zutreffende Preiskategorie gilt immer für die gesamte Abfallmenge.

  • bis zu 200 kg: 10 € pauschal
    (Beispiel: 180 kg = 10 €)
  • mehr als 200 kg bis 500 kg: 10 €/100 kg
    (Beispiel: 310 kg = 31 €)
  • mehr als 500 kg: 23 €/100 kg

    (Beispiel: 550 kg = 126,50 €)

Die Bezahlung erfolgt direkt bei Anlieferung im MHKW. Rufen Sie uns an, wenn Sie unsicher sind, ob es sich bei ihrem Abfall auch um annahmefähigen Abfall handelt.

Aktenvernichtung

Aumühle – Hilfen für Menschen mit Behinderung

Unsere Leistungen: Sie erhalten bei uns alle erforderlichen Leistungen für die sichere Aktenvernichtung nach DS-GVO, dem BDSG sowie DIN 66399. Ob Kommunen, Firmen, Banken, Versicherungen, Rechtsanwälte, Ärzte/-in-nen, Krankenhäuser oder Privatkunden/-innen: Wir sammeln Ihre Akten in verschlossenen Sicherheitsbehältern, bringen sie in unsere zutrittsgeschützten Abteilung und gewährleisten eine sichere Aktenvernichtung.

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen und der Aktenvernichtung sowie unsere Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage:

www.mission-leben.de/aktenvernichtung

Wissenschaftsstadt Darmstadt
Darmstädter Werkstatt für berufliche Rehabilitation

Wir bieten Ihnen die passende Lösung zur Datenträgervernichtung:

  • Bereitstellung von verschließbaren Sammelbehältern 
  • Übernahme des sicheren Transports der Papierdatenträger 
  • Abwiegen der zu vernichtenden Datenträger mit Belegnachweis 
  • Maschinelles Schreddern von Akten und Datenträgern 
  • Vernichtung und Entsorgung des Materials nach DIN 66399, DIN EN 15713 und den Richtlinien der entsprechenden Datenschutzgesetze 
  • Dokumentation der ordnungsgemäßen Vernichtung (Vernichtungsnachweis) 
  • individuelle Lösungen entsprechend den Bedürfnissen des Kunden, z.B. Archivräumung
  • Selbstanlieferung bis 14:00 Uhr möglich (nach telefonischer Vereinbarung)

Selbstanlieferung von Material zur Aktenvernichtung ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Unter 06151 13487200 können Sie einen Termin zwischen 08:00 und 14:00 Uhr vereinbaren.

Mehr unter: www.darmstaedter-werkstaetten.de

Müllheizkraftwerk Darmstadt

Otto-Röhm-Straße 19
64293 Darmstadt

E-Mail senden

Anfahrt / Routenplaner

Öffnungszeiten
Mo-Fr 7.00 – 16.00 Uhr
Sa Geänderte Öffnungszeiten ab 1. Januar 2020

Kontakt für private Anlieferung

Hans-Jörg Hoelzl
Telefon 06151 701-4072
Telefax 06151 701-4079
E-Mail senden

Zu Hausmüll gehört folgendes:

MüllsorteAnlieferung MHKW
Alte Lappen (keine Kleider, die wurden bereits weggebracht)ja
Ascheja
Befall von Bäumen eingepackt
- Holzdicke max. 5cm Durchmesser
- länge max. 1m
!Eichenprozessionsspinner ausgeschlossen!
ja
Büroartikel (nicht mehr verwendbar)ja
Dias (in kleinen Mengen)ja
Farbe eingetrocknetja
Fotosja
Hygieneartikelja
Katzenstreu (nicht recyclebarer)ja
Putzmittel kleine Mengenja
Scherbenja
Schwammja
Spielzeug (klein)ja
Staubsaugerbeutelja
Tapetenresteja
Teppichresteja
Textilien (nicht mehr verwendbar)ja
Tierstreu in haushaltsüblichen Mengenja
überlagerte Lebensmittelja
Verpackungen (stark verschmutzt)ja
verschmutztes Papierja
verunreinigte Folienja
verunreinigte Lumpen/alte Lappenja
verunreinigter Fließja
Videokassetten (in kleinen Mengen)ja
Watteja
Windelnja
Zigarettenkippenja